- ZURÜCK

KUNSTHALLE
JESUITENKIRCHE

  • ORT

    Aschaffenburg







  • AUFGABE

    Innenseitige Einrüstung des Eingangsgiebels (Empore) und Fahrgerüste für die Wandflächen im Kirchenschiff für die Malerarbeiten

  • ARCHITEKT

    Stadt Aschaffenburg

  • UMFANG

    freistehendes Modulgerüst
    Fahrgerüste
    Transportplattform

  • ZEITRAUM

    2006

In der Ausstellungshalle der Jesuitenkirche mussten für die Malerarbeiten sowie die Änderung der Alarm- und Beleuchtungsanlage Gerüste montiert werden. Auf der Empore errichtete unser Team ein freistehendes Modulgerüst für die Arbeiten am Eingangsgiebel. In der Kunsthalle wurden mehrere Fahrgerüste und eine Teleskopbühne für die auszuführenden Arbeiten vorgehalten. Für die eingesetzte Hubarbeitsbühne wurde aus Modulgerüst eine Rampe vor dem Haupteingang montiert. Über diese Hilfsplattform konnte das Arbeitsgerät in den Innenraum gefahren werden.