- ZURÜCK

Der Ausbruch von SARS-CoV-2 zeigt uns derzeit, in einem noch nie dagewesenen Ausmaß, wie wichtig es ist unser aller Gesundheit zu schützen. Der Fokus wird daher zukünftig darauf liegen müssen präventive Schritte zu ergreifen, um Gesundheitsrisiken für alle wirksam zu minimieren. Die Verbreitung von gesundheitsschädlichen Erregern erfolgt mitunter durch eine Schmierinfektion über kontaminierte Oberflächen. Werden beispielsweise Türgriffe oder Armaturen gemeinsam genutzt, können hier die Keime über die Hände weitergegeben und anschließend unbemerkt z.B. zum Mund geführt werden. Gründliches Händewaschen ist zwar ein erster Schutz gegen eine Ansteckung, vermag aber nicht jede Kontaktinfektion vorzubeugen.

Wir, die Firma KOLB & KERN GmbH, möchten Ihnen ein antimikrobielles Mittel vorstellen, das an Oberflächen und Türgriffen aufgetragen wird und diese langfristig keimfrei hält.

Antimikrobielle Mittel wirken gegen ein breites Mikrospektrum, d.h. gegen Bakterien, Schimmel, Pilze und sogar Viren. Dadurch wird das Risiko einer Ansteckung durch das Berühren von kontaminierten Stellen erheblich reduziert.

Mit einem speziellen und nach ISO 22196 : 2011 (modifiziert) vom Eurovir Hygiene-Labor GmbH geprüften Systemaufbau, können wir Ihnen z.B. Türklinken, Fenstergriffe, Schalter, Geländer, Wand und Deckenoberflächen antimikrobiell beschichten.

Getestete Keime: Staphylococcus epidermis DSM 11857, Staphylococcus aureus DSM 799 / ATCC6538, Escherichia coli DSM 1576 / ATCC 8739, Pseudomonas aeruginosa DSM 939 / ATC 15442, Klebsiella pneumoniae DSM 6135, Acinetobacter baumanii DSM 30008 / ATCC 15308,

Neu: Erfolgreich wurde vor kurzem vom Eurovir Hygiene-Labor GmbH die Beschichtung auf den Modellvirus für SARS-CoV (TGEV-Coronavirus) getestet. Ergebnis nach 1 Stunde Inaktivierungsrate von mehr als 99,98 %. Nach 8 Stunden und 24 Stunden, kein Restvirus mehr nachweisbar.